Inspiration durch bekannte Modedesigner

Coco Chanel

Coco Chanel wurde als Gabrielle „Coco“ Chanel Bonheur geboren. Ihr bewegtes Leben wurde verfilmt. Karl Lagerfeld war Chefdesigner ihrer Marke. Sie selbst gründete die Marke „Chanel“. Bis heute sind Kleidung und Parfum der Modeschöpferin weltweit bekannt. Die Designs sind bekannt für einfache Designs. Gabriele Bonheur sorgte dafür, dass die Frauen sich nach der Jahrhundertwende nicht mehr einschnüren mussten. Parfums und Mode von Chanel inspirieren nicht nur die Damenwelt, sondern bieten auch diverse Accessoires und Kleidungsstücke für den Mann an.

Karl Lagerfeld

Heute verfügt Lagerfeld über seine eigene Marke. Mode für Herren und Damen, manchmal mit etwas ausgefallenem Stil, sind online oder in seinen Stores zu finden. Handtaschen mit Karl-Logo oder einer Katze passen zur jungen Generation und sind im Verhältnis zur Marke Chanel, für den Ottonormalverbraucher erschwinglich. Sicherlich ist seine Marke inspiriert durch „Chanel“. Viele seine Mäntel, Jacken und Pullover sind schlicht und zeitlos, ähnlich wie die Mode von Chanel. In der “Agency Spatiale Gabrielle Chanel” stand eine große Rakete mittendrin, bei einer aktuellen Präsentation von Karl Lagerfeld. Elton John präsentiere seinen Song “Rocket Man”. Weil der Modeschöpfer seine Mode oftmals zu spektakulär präsentierte, trat die Mode mehr in den Hintergrund. Jedoch im Store von Coco Chanel passte das Zusammenspiel der Inszenierung und der Mode perfekt. Die Girls liefen professionell über den Laufsteg und zeigten sich cool.

Giorgio Armani

Giorgio Armani ist ein italienischer Modedesigner, geboren in Piacenza. Er hat es geschafft, dass seine Mode bis heute weltweit gekauft und getragen wird. Armani prägt die Modewelt der Herren. Seit Jahrzehnten tragen Businessmenschen seine maßgeschneiderten Anzüge. Seine Uhren können bei Christ erworben werden. Anzüge in gedeckten Farben schmücken seine Kollektion. Er entwirft für Damen und Herren. Zu Beginn seiner Karriere hat er sich ausschließlich auf die Herrenwelt konzentriert. Als einer der reichsten Männer Italiens wird sein Vermögen auf mehr als 7 Milliarden Euro geschätzt. Sie finden mehr als 2000 Stores die seine Mode, Uhren und Accessoires in mehr als 60 Ländern vertreiben.

Gianni Versace

Gianni Versage wurde 1946 in Reggio Calabria geboren und kam um eine tragische Art und Weise ums Leben. 1997 wurde er in Miami Beach ermordet. 1964 legte er sein Abitur ab und anschließend studierte er Architektur. Während seiner Studienzeit arbeitete im Schneidergeschäft seiner Mutter. Nach Abschluss seines Studiums wurde er Stoffeinkäufer im Familienunternehmen. Durch diverse Geschäftskontakte, die er während dieser Tätigkeit knüpfen konnte, schaffte er es, die Stoffe an verschiedene Ausstattungshäuser zu verkaufen. Er hat sich dazu entschlossen als freier Modedesigner für verschiedene italienische Modehersteller tätig zu werden.

Schon damals galt Versace als Legende der Modewelt. Er war ein Paradiesvogel der im Gegensatz zu Karl Lagerfeld, eher auf auffällige Muster setzte. Leuchtende Farben sind eines seiner Markenzeichen. Er nutzte Seide und kombinierte diese beispielsweise mit Jute. Mit diesen unkonventionellen Materialzusammensetzungen punktete er bei seinen Anhängern. Crêpe de Chine mit Leder setzte er gerne für seine Kombinationen von Kleidungsentwürfen ein.

Gianni Versace sorgte für viel Aufmerksamkeit, weil er das erste Model in Jeans auf den Laufsteg gebracht hat. Sein größter Mitbewerber war Giorgio Armani, obwohl er einen ganz andern Stil präsentierte.

Calvin Klein

Calvin Richard Klein wurde in den USA geboren und ist einer der bekanntesten Modeschöpfer weltweit. Das Designen von Unterwäsche öffnete ihm alle Türen der Modewelt. Modern und zeitlos sind sein einfarbigen Unterhosen noch heute. Sein Markenzeichen ist und bleibt die Designerunterwäsche, mit der er sich erst durch gewisse Schlagzeilen, einen Namen gemacht hat. Eine Anzeigenkampagne für Jeans hat 1980 für Furore gesorgt. Brooke Shields setzte seine Wäsche als Teenager in Szene und posierte für Calvin Klein. Seine Unterwäsche ist teuer, aber dennoch heiß begehrt. Sänger und Schauspieler Mark Wahlberg tauchte in den Neunzigern in einem Werbespot für Karl Lagerfeld auf. In seinem Musikvideo posierte er in Shorts des Designers. Für viele Fans des Schauspielers waren die Shorts ein Hingucker. Nach der Unterwäscheproduktion folgen Uhren und Parfüms. Heute posiert Sänger Justin Bieber für Calvin Klein und somit bleibt die Marke zeitlos.

Lassen Sie sich durch verschiedene Designer inspirieren. Qualität hat ihren Preis, aber Einzelstücke sind in Outlets oder Schlussverkäufe zu einem günstigen Preis erhältlich. Das Gute daran ist, dass die meisten Einzelstücke, egal wie alt sie sind, noch heute modern sind. Marken wie Armani, Chanel, Calvin Klein oder Versage verlieren nicht Wert. Manche Kleidungsstücke haben heute einen weitaus höheren Wert.

 

Schreibe einen Kommentar